Das erste Arbeitswochenende

Das erste Arbeitswochenende im eigenen Haus liegt hinter uns... Es ist ein tolles Gefühl im eigenen Haus zu arbeiten und wenn wir so weitermachen sollte innen locker alles fertig werden bis wir in 4 Wochen einziehen...

Es stand einiges auf dem Programm. Zuerst wurde von Schwiegerpapa das Waschbecken um Gästebad montiert (Leider hab ich vergessen Bilder zu machen) und danach im Keller der Ablauf für´s spätere Waschbecken dort. Derweil wurden die beiden Wände im Wohnzimmer und im Kinderzimmer von Emma, die für besondere Tapeten vorgesehen sind, gespachtelt und geschliffen. Und im Keller habe ich den Netzwerkschrank montiert, damit die Verkabelung später ordentlich ist.

Am zweiten Tag wurde dann der Keller leergeräumt und geputzt, weil am Montag der Estrich kommen sollte (Dummerweise wurde das Sonntagabend auf Dienstag verschoben) und die erste Vinyltapete im Wohnzimmer angebracht.

Hier ein paar Impressionen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Steffi (Sonntag, 26 August 2018 00:06)

    Hallo.könnten sie mir das mit dem netzwerkschrank erklären,Was brauch ich damit tv,Internet Telefon geht.... nicht kompliziert nur einfach das es geht.
    Welche Materialien brauch ich.
    Danke Gruss Steffi

  • #2

    Markus (Dienstag, 28 August 2018 10:48)

    Das kommt jetzt drauf an. Von Schwörer kannst dir den Telefonanaschluss ja auch schon legen lassen, Internet kannst über WLAN machen, TV gibt´s die Satellitendosen und da kriegst von Schwörer auch den entsprechenden Multiplexer.
    Ich hab im Haus eben in jedes Zimmer mindestens 2-4 Netzwerkanschlüsse legen lassen, die laufen dann alle im Keller im Netzwerkschrank zusammen, sind dort auf ein Patchfeld aufgelegt und ich kann jeden bei Bedarf eben entsprechend patchen.